1 2 3 Previous Next

German

35 posts

Mit: David Vonderhaar, Game Design Director

 

Als wir das erste Black Ops angegangen sind, war das Team wirklich von der Geschichte rings um den Kalten Krieg inspiriert und was sie für Gameplay-Möglichkeiten eröffnete. Für das jetzige Szenario in der nahen Zukunft war das Team sofort Feuer und Flamme und vor allem für den Mehrspieler-Bereich war es unglaublich inspirierend, welche Gameplay-Arten wir so erschaffen konnten.

 

Als Teil des Entwicklungsprozesses haben wir das Gameplay und seine Systeme analysiert und uns dann gefragt: “Warum machen wir das eigentlich so – vielleicht nur, weil es immer schon so war? Könnten wir nicht einen anderen Weg einschlagen? Welche Teile sind uns heilig?” Von dem ausgehend haben wir diverse Annahmen unterstellt und die Systeme wirklich nur auf das Nötigste reduziert.

 

Ganz am Anfang haben wir sogar den Klasseneditor in ein Brettspiel verwandelt, bei dem man die Punkte der unterschiedlichen Objekte zuordnen musste. Wir kamen dann bei der Frage an, die grundlegend verändern sollte, wie die Spieler ihre Ausrüstungen in Black Ops 2 konfigurieren können: Was würde passieren, wenn wir einfach alles in einen Topf schmeißen?

 

Und genau das haben wir dann getan.

BoardGame_Wide.jpg

 

Wir haben das Punktesystem “Nimm 10” geschaffen, bei dem einfach alles einen Punktwert von 1 hat – das war ein komplett anderer Ansatz als das alte Platzsystem, wo man jeweils etwas wählen musste. Jetzt kann man eine Primärwaffe wählen, muss man aber nicht – dann spart man den einen Punkt und benutzt ihn für etwas anderes. Das Ergebnis für die Spieler ist unterm Strich, dass man sich rund eine halbe Million unterschiedlicher Ausrüstungen zusammenstellen kann, von denen man ganz viele bislang nicht in einem Call of Duty-Spiel erstellen konnte – die Möglichkeiten sind unglaublich.

 

Und die Sache wird erst so richtig interessant mit den “Wildcards” – sie brechen die Regeln des Klasseneditors, kosten jeweils einen Punkt und bieten den Spielern zusätzliche Plätze für z. B. weitere Extras, Primärgranaten, Taktikgranaten und/oder Aufsätze. Sie möchten zwei Extras aus dem ersten Bereich? Wählen Sie Extra 1-Gier und verdoppeln Sie so Ihre Möglichkeiten. Sie möchten drei Aufsätze bei Ihrer Primärwaffe? Rüsten Sie Primärwaffenkämpfer aus, um Ihre Waffe komplett ausstatten zu können. Wenn Spieler bereit sind, in bestimmten Bereichen Punkte zu opfern, können sie mit den Wildcards eine neue Freiheit im Klasseneditor erreichen.

 

Auch die Extras selbst wurden überarbeitet. Sie sind jetzt die einfachen Verbesserungen, die sie eigentlich immer schon sein sollten. Die Pro-Extras gehören der Vergangenheit an. Alle Extras können jetzt individuell verstärkt oder abgeschwächt werden, damit nicht ein Extra allein alles überstrahlt und auch für eine gewisse Abwechslung auf dem Schlachtfeld gesorgt wird.

 

Insgesamt kann man festhalten, dass der Klasseneditor grundlegend überarbeitet wurde und nun deutlich personalisierter ist. Die Spieler haben jetzt eine unglaubliche Kontrolle, wie sie ihr Spiel gestalten möchten. Doch mit dieser neuen Freiheit kommen auch ein paar Opfer, da die Spieler jetzt wie niemals zuvor auf die Goldwaage legen müssen, was für sie im Mehrspieler-Modus wichtig ist. Und was immer schon eine grundlegende Frage war, wird jetzt noch viel bedeutender und Millionen von Spielern werden ab dem 13. November eine Antwort finden müssen: Wie genau konfiguriere ich meine Ausrüstung?

 

Call of Duty: Black Ops 2 liefert den Mehrspieler-Modus des Jahres 2025! Erleben Sie ihn selbst ab dem 13. November.

 

"Bestellen Sie jetzt vor und erhalten Sie die Bonus-Mehrspieler-Karte Nuketown 2025!

http://www.callofduty.com/blackops2/preorder"

 

Bleiben Sie in Sachen Black Ops 2 auf dem Laufenden und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter (@CallofDuty und @Treyarch).

 

Raul Menendez wird von fast allen als Messias vergöttert, doch in seinem Innern lauert ein heimtückisches Genie, das eine weltweite Rebellion anzetteln will.

 

Zusammen mit David S. Goyer (Co-Autor von The Dark Knight Rises) und Trent Reznor (oscarprämierter Komponist von The Social Network) schaffen Treyarch und Call of Duty: Black Ops 2 eine Geschichte mit einer für die Serie völlig neuen Erzählkraft.

http://www.callofduty.com/blackops2.

 

http://www.facebook.com/codblackops.

Twitter http://www.twitter.com/Callofduty

http://www.twitter.com/Treyarch.

Nuketown Image_resized.jpg

 

In einer Woche, in der Nuketown 2025 als Vorbestellerbonus für Black Ops 2 angekündigt wird, ist es nur logisch, dass wir einen Blick auf die Geschichte von Nuketown werfen.

 

Nuketown spielt auf dem Gelände einer Atomwaffenteststation, auf dem eine typisch amerikanische Wohngegend simuliert werden soll. Die Karte selbst begann als "inoffizielles" Projekt unseres Leveldesigners Adam Hoggatt, der nach seiner Idee binnen nur zwei Tagen eine spielbare Version entwickelt hatte. Sie wurde schnell zum Favoriten bei den Black Ops-Entwicklern.

 

Nuketown sollte letztlich eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des Spiels spielen, da sie die Inspiration für kreative Spielelemente war, wie man sie überall im Black Ops-Mehrspieler-Modus finden kann. Die zufällig erscheinenden Puppen und die markante Atomexplosion am Ende führten zu interaktiven Features auf anderen Karten, z. B. dem Raketenstart in Launch und die Seilrutsche in Kowloon.

 

Genau wie schon bei den Entwicklern wurde Nuketown dann auch quasi direkt nach der Veröffentlichung von Call of Duty®: Black Ops zu einer der beliebtesten Karten der Fans. Die kleine und eigentlich simple Karte ermöglichte unterschiedlichste Spielstile, und sie steht stellvertretend für die markante schnelle Action, die Call of Duty-Fans auf der ganzen Welt so lieben. Und die Zahlen lügen nicht: Nuketown ist die meistgespielte Mehrspieler-Karte in der Geschichte von Black Ops.

 

Die Karte wurde jetzt in einer 60er-Jahre-Version des "Modellhauses der Zukunft" als Nuketown 2025 neu interpretiert und versetzt das beliebte Nahkampfchaos in die Zukunft! Bestellen Sie Call of Duty®: Black Ops II noch heute vor und freuen Sie sich auf explosive Action ab dem 13. November!

 

Haben Sie Fragen? Sehen Sie sich die Nuketown 2025-FAQ an.

 

Folgen Sie uns auch auf Facebook, Twitter (@Callofduty und @Treyarch) und lesen Sie diesen Blog, da wir mit schnellen Schritten auf die Veröffentlichung von Black Ops 2 zumarschieren.

BlackOpsNews

FAQ NUKETOWN 2025

Posted by BlackOpsNews Jul 6, 2012

hero_nuketown_2025.jpg

 

F: Wann kann ich Call of Duty®: Black Ops II vorbestellen, um die Karte Nuketown 2025 zu erhalten?

A. Fans, die Call of Duty: Black Ops II ab jetzt vorbestellen, erhalten die heunterladbare Bonuskarte Nuketown 2025, sobald Call of Duty: Black Ops II am 13. November veröffentlicht wird. Wenn Sie das Spiel bereits vorbestellt haben, können Sie die Bonuskarte ebenfalls zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von Call of Duty: Black Ops II herunterladen.

 

F: Wo wird das Vorbestellerprogramm angeboten?

A. Es ist bei den meisten Händlern überall auf der Welt verfügbar.

 

F:  Wie sichere ich mir Nuketown 2025?

A: Nuketown 2025 steht jedem Kunden zur Verfügung, der Call of Duty: Black Ops II bei einem der teilnehmenden Händler weltweit vorbestellt. Durch die Vorbestellung sichern Sie sich am Veröffentlichungstag Ihre Version von Call of Duty: Black Ops II zusammen mit der herunterladbaren Bonuskarte Nuketown 2025.


 

F: Wann steht mir Nuketown 2025 zur Verfügung?

A. Die Karte Nuketown 2025 steht zum Download bereit, sobald Call of Duty: Black Ops II weltweit am 13. November 2012 veröffentlicht wird.

 

F: Steht sie auf allen Plattformen zur Verfügung?

A. Ja, dieses Vorbestellerprogramm gilt für alle Plattformen. Vorbestellungen werden auch über Steam angenommen. Befolgen Sie einfach die Anweisungen zum Download auf Ihre Konsole bzw. Ihren PC.

 

F: Ist Nuketown 2025 mit auf der Disc enthalten?

A. Nein. Nuketown 2025 ist eine Download-Version.

 

F: Gilt das Angebot der herunterladbaren Bonuskarte Nuketown 2025 auch für mich, wenn ich Call of Duty: Black Ops II bereits vorbestellt habe?

A. Ja.

 

F: Wenn ich nicht vorbestelle, kann ich dann trotzdem die Bonuskarte Nuketown 2025 bekommen?

A. Die herunterladbare Karte Nuketown 2025 erscheint zur Veröffentlichung von Call of Duty: Black Ops II. Wenn Sie die Karte auf jeden Fall erhalten möchten, sollten Sie Call of Duty: Black Ops II am besten jetzt schon vorbestellen.


F. Bekommen ELITE-Premium-Mitglieder diese Karte am Tag 1?

A. Jeder, der Call of Duty: Black Ops II vorbestellt, bekommt Nuketown 2025 am Tag 1. Dieses Angebot hat nichts mit Call of Duty ELITE oder der Inhaltsstaffel von Call of Duty: MW3 zu tun.

 


 

©2012 Activision Publishing, Inc. ACTIVISION, CALL OF DUTY, CALL OF DUTY BLACK OPS und die stilisierte römische Zahl II sind Warenzeichen von Activision Publishing, Inc.